Bester Rechnungsabschluss aller Zeiten


Einen Saldoüberschuss in der Höhe von 518.126,38 Euro weist der Rechnungsabschluss 2019 auf und geht somit als der beste aller bisher vorgelegten Abschlüsse in die Geschichte der Stadtgemeinde Neusiedl am See ein.

 

Konkret weist der ordentliche Haushalt folgende Summen auf:

Soll-Einnahmen: 19.981.052,78 Euro
Soll-Ausgaben: 19.462.926,40 Euro
Saldo-Überschuss: 518.126,38 Euro


Zusätzlich konnte eine Haushaltsrücklage in der Höhe von 2,4 Millionen Euro gebildet werden. Davon wurde 1 Million Euro bereits für den Ankauf des Grundstücks für den vierten Kindergarten investiert. Erfreulicherweise konnten im vergangenen Jahr diese hohen Rücklagen angespart und trotzdem auch Investitionen in Höhe von rund 1,9 Millionen Euro getätigt werden. Es fiel der Startschuss für ein umfangreiches Straßenbauprogramm, insgesamt wurde im Bereich Straßen- und Kanalbau sehr viel investiert. Im Sportzentrum wurde ein neuer Kunstrasenplatz errichtet. Dazu kommen noch Instandhaltungskosten von rund 500.000 Euro. All diese Investitionen konnten ohne Aufnahme von Fremdmitteln getätigt werden. Die Rücklage ist die finanzielle Grundlage für zukünftige Projekte.


Hervorzuheben ist auch, dass Schulden in der Höhe von rund 3,3 Millionen Euro abgebaut wurden. Per 31.12.2019 betrug der Gesamtschuldenstand somit 27.694.290,68 Euro. Seit dem Rechnungsabschluss von 2015 haben wir es geschafft, rund 15 Millionen Euro an Schulden abzubauen. Damals betrug der Gesamtschuldenstand 42,6 Millionen Euro. „Es ist wirklich eine bemerkenswerte Leistung, dass der Schuldenstand der Stadtgemeinde Neusiedl am See innerhalb von 4 Jahren so enorm vermindert werden konnte!“ freut sich Bürgermeisterin LAbg. Elisabeth Böhm über den reduzierten Schuldenstand.


In der Gemeinderatssitzung vom 25.06.2020 wurde der Rechnungsabschluss 2019 einstimmig beschlossen. „Der Rechnungsabschluss 2019 ist das Ergebnis der Arbeit der vergangenen Jahre und es zeigt eindeutig, dass wir sehr gut gearbeitet haben. Notwendige Investitionen wurden getätigt, Schulden abgebaut und Rücklagen in Millionenhöhe angespart. Wie wichtig diese sind, zeigt die derzeitige Situation. Die Coronakrise hat auch uns als Stadtgemeinde finanziell getroffen, aber dank der bereits erwähnten Haushaltsrücklage konnten wir unsere Liquidität bis jetzt aufrechterhalten,“ so Bürgermeisterin LAbg. Elisabeth Böhm zu dem positiven Rechnungsabschluss.


A  A    Drucken