Wahlen

Sprengeleinteilung

Sprengel 1:
Sprengel 2:
Sprengel 3:
Sprengel 4:
Sprengel 5:

Rathaus 1. Stock
Kindergarten Gartenweg
Feuerwehrhaus
Montessori Kinderhaus
Bauhof

 

Bürgermeister- & Gemeinderatswahl 2017

am 01.10.2017 (07.00-16.00 Uhr)

vorgezogener Wahltag 22.09.2017 von 17-20 Uhr

(Termin Stichwahl wenn erforderlich 29.10.2017)

 

Stichtag 04.07.2017


Wahlberechtigung
Zur Wahl des Gemeinderates und des Bürgermeisters sind alle Frauen und Männer wahlberechtigt, die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen oder Angehörige eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union sind, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind und in der Gemeinde ihren Wohnsitz haben. Für Angehörige eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union gilt die Wahlberechtigung nur, sofern sie nach den Bestimmungen des Burgenländischen Wählerevidenz-Gesetzes, LGBl. Nr. 5/1996, in der jeweils geltenden Fassung, in die Gemeinde-Wählerevidenz eingetragen sind.
(2) Ob die Voraussetzungen der österreichischen Staatsbürgerschaft, der Eintragung von Angehörigen eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union in die Gemeinde-Wählerevidenz, des Nichtausschlusses vom Wahlrecht und des Wohnsitzes vorliegen, ist nach dem Stichtag (§ 3) zu beurteilen. Für die Eintragung von Angehörigen eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union in die Gemeinde-Wählerevidenz ist die im vorangegangenen Satz genannte Voraussetzung für den Stichtag dann erfüllt, wenn sie spätestens am Stichtag einen Antrag gemäß § 3 Abs. 1 zweiter Satz des Burgenländischen Wählerevidenz-Gesetzes eingebracht haben.

 

WAHLVORSCHLÄGE

 

 

Die Wahllokale am vorgezogenen Wahltag und am Wahltag sind:
Wahlsprengel I - Rathaus, 1. Stock, Hauptplatz 1
Wahlsprengel II - Kindergarten Gartenweg, Gartenweg 18
Wahlsprengel III - Feuerwehrhaus, Satzgasse 9
Wahlsprengel IV - Montessori Kinderhaus, Gärtnereisiedlung 28
Wahlsprengel V - Bauhof, Obere Wiesen 7

 

 

 

Nationalratswahl 2017

am 15.10.2017

 

Stichtag 25.07.2017


Wahlberechtigung
Hierbei handelt es sich um Personen, die
•am  Stichtag  (25. Juli  2017) in  der  Wählerevidenz einer österreichischen  Gemeinde geführt  werden  und  spätestens am Wahltag (15. Oktober 2017) das 16. Lebensjahr vollendet haben oder
•als  Auslandsösterreicherinnen  und  Auslandsösterreicher  bis zum Ende des Einsichtszeitraumes für die Auflegung der Wählerverzeichnisse am 24. August 2017 auf Antrag in die Wählerevidenz und in der Folge in das Wählerverzeichnis  eingetragen worden sind (diese Personen müssen ebenfalls spätestens am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben).

 

 

 

Wählen mit Wahlkarte

Sollten Sie an einem der Wahltage (Bürgermeister-& Gemeinderatswahlen oder Nationalratswahlen) nicht in das Wahllokal kommen können, so haben Sie die Möglichkeit mittels Wahlkarte zu wählen.

Hier können Sie die Wahlkarte beantragen.

 

Wenn Sie eine Wahlkarte für die Bürgermeister- & Gemeindratswahlen beantragt haben, achten Sie bitte darauf, dass Ihre Wahlkarte bis spätestens 29.09.2017 um 14 Uhr im Rathaus eingelangt ist!

 

 


 

Volksbegehren
ORF - ohne Gebühren und ohne Politik

Der Bundesvorstand der Christlichen Partei Österreichs (CPÖ) hat in seiner Sitzung vom 15.10.2016 beschlossen, ein Volksbegehren „ORF – ohne Gebühren und ohne Politik“ zu starten. Hauptforderungen sind die Entstaatlichung des ORF sowie die Abschaffung der ORF-Gebühren.

 

Ab sofort können Unterstützungserklärungen unterschrieben werden.

Text des Volksbegehrens

 

 

A  A    Drucken